Das Funktionsmodell veranschaulicht die Funktion von Maschinen auf anschauliche Weise

Ein Funktionsmodell kommt besonders in der Industrie zum Einsatz. Wie funktioniert die geplante Industriefertigungsanlage? Wie kann eine bestehende Anlage erweitert werden? Was passiert während des Betriebs in einer Maschine? Die Antworten auf all diese Frage kann ein Prototyp in Form eines Funktionsmodells wirkungs- und eindrucksvoll veranschaulichen. Aber auch im architektonischen Bereich kann es hilfreich sein, etwa wenn die Funktionalität einer Drehtür oder eines Fahrstuhls dargestellt werden soll.

Daneben hat das Funktionsmodell eine immanente Bedeutung in der Entwicklung von Produkten. Ob medizinische Prothesen, Motoren oder Bahnbau – in allen Bereichen, in denen komplexe Neuentwicklungen  entstehen, bietet sich ein Funktionsmodell als Vorstufe oder Kontrolle vor dem  tatsächlichen Fertigungsprozess an.

Beispiele Unserer Abeiten

Das Funktionsmodell ist eine Kernkompetenz von Peters + Grau

Peters + Grau ist ein erfahrener Partner der Industrie im Bereich Funktionsmodell. Unsere Mitarbeiter zeichnen sich durch ein hohes Maß an technischem Know how aus und setzen auch komplexe Maschinen bis ins letzte Detail perfekt um.  Wir bieten für ein Funktionsmodell zahlreiche zusätzliche Gestaltungsmöglichkeiten – von der Farb- oder Textgestaltung bis zur Animation. Dabei steht die realitätsgetreue Nachbildung stets im Vordergrund.

Ein Funktionsmodell mit hydraulischen oder elektrischen Komponenten ist immer wieder eine Herausforderung, der sich Peters + Grau gerne stellt. Die einzelnen Funktionen des Modells werden mittels Schrittmotoren per SPS gesteuert. Für besondere Präsentationszwecke – etwa für Messen – können diese Funktionen per Tasten ausgelöst werden.

Beim Funktionsmodell ist Präzision gefragt

Wenn ein Funktionsmodell entsteht, sind technisches Verständnis, Detailtreue und höchste Präzision entscheidend. Wenn ein Funktionsmodell das geplante Objekt identisch wiedergibt, eignet es sich als Möglichkeit, dem Kunden oder Interessenten die Funktion des Objektes zu veranschaulichen. Diese Modellart eignet sich zudem hervorragend für Präsentationen, etwa auf Fachmessen oder als Schulungsobjekte. Es zeigt auf eindrucksvolle Weise den technischen Stand eines Unternehmens und macht Innovation erfahrbar.

Wichtige Elemente des Modells können durch verschiedene Arten hervorgehoben werden. So ist beispielsweise eine Beschriftung des Modells möglich. Beim Funktionsmodell bietet es sich zudem auch immer an, einzelne Elemente, Bauteile oder Arbeitsgänge farblich hervorzuheben. Auch eine Ausleuchtung bestimmter Abschnitte ist machbar.

Das Funktionsmodell wird mit modernster Technik hergestellt

Ein Funktionsmodell wird mit modernsten Verfahrenstechniken hergestellt. Peters + Grau nutzt die Vorteile digitaler Fertigung in Kombination mit jahrelanger Erfahrung. Durch Lasergravur, 3D Druck und CNC werden Modelle von höchster Detailgenauigkeit erschaffen. Das Modell wird in der Regel auf Basis der Kundendaten in 2D oder 3D hergestellt. Maßstab und Größe des Modells wird gemeinsam mit dem Kunden festgelegt.